Direkt zu:

Heinrich Schützinger

(*  am 23. Juni 1857, gestorben am 15.09.1920)

 - rechtskundiger Bürgermeister der Stadt Lindau von 16.07.1894 - 30.09.1919) - *

* Das Datum von Schützingers Dienstende ist dem Stadtratsprotokoll vom 18.06.1919 (TOP 2; Beitrag Jungwirth) und dem „Lindauer Tagblatt“ vom 12.09.1919 entnommen, es weicht ab von demjenigen, das in der „Lindauer Zeitung“ vom 16.04.1988 genannt wird (18.07.1919). Wegen einer Erkrankung übte Schützinger seine Amtsgeschäfte schon Monate vor seinem offiziellen Dienstende nicht mehr aus; seit Juni führte das zum 2. Bürgermeister gewählte Stadtratsmitglied Johannes Meng die Amtsgeschäfte, bis sie im November von dem neuen 1. (= rechtskundigen) Bürgermeister Ludwig Siebert übernommen wurden.

Ehrung Schützingers anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums als Bürgermeister von Lindau am 16.07.1919 (vgl. Stadtratsprotokoll vom 14.07.1919: Der Beschluss wurde in geheimer Sitzung gefasst und zwei Tage später Schützinger und der Öffentlichkeit bekannt gegeben (vgl. „Lindauer Tagblatt“ vom 17.07.1919); die Urkunde wurde Schützinger (zusammen mit Kneußl) am 11.09.1919 überreicht (vgl. „Lindauer Tagblatt“ vom 12.09.1919)).