Direkt zu:

21.07.2023

Pressemitteilung: Im Jugendzentrum Xtra entsteht eine »Jugendkulturoase«

Lindauer Jugendliche sollen ihre Kulturräume im Jugendzentrum Xtra künftig selbst gestalten und beleben können. Das ist das Ziel des Projekts „Jugendkulturoase - Erlebe deine kulturelle Seite“. Dafür hat die Offene Jugendarbeit der Stadt Lindau nun Fördermittel in Höhe von knapp 57.000 Euro aus dem Programm „Zukunftspaket“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) erhalten.

„Wir wollen, dass die Proberäume noch besser genutzt werden können“, sagten die Nachwuchsmusizierenden aus dem Xtra bei einem Bandtreffen zusammen mit den Mitarbeitenden der Offenen Jugendarbeit Lindau. „Dafür packen wir auch mit an!“, betonten die Jugendlichen. Mit diesen Sätzen startete der Wunsch einer Gruppe musikalischer Jugendlicher, etwas im Jugendzentrum verändern zu wollen. Sie schmiedeten erste Pläne, wie das Xtra kulturell verbessert werden könnte.

Die Idee der Jugendlichen: Die Proberäume sollen von Seiten der Offenen Jugendarbeit Lindau ausgestattet werden, sodass nur noch kleinere mobile Instrumente für die Proben mitgebracht werden müssen. Dadurch können mehrere Bands die beiden Proberäume nutzen, ohne dass die Räume aus allen Nähten platzen. Doch die Frage der Finanzierung war noch offen.


Genau zur richtigen Zeit wurde das Förderprogramm Zukunftspaket des BMFSFJ bekannt gegeben. Es bietet drei Zugangswege, um Beteiligungsprojekte für Kinder und Jugendliche zu ermöglichen. „Da der Förderantrag komplex war und sich das Projekt sehr umfangreich entwickelte, haben wir von der Offenen Jugendarbeit Lindau stellvertretend für die motivierten Jugendlichen den Förderantrag gestellt“, erklärt Theresa Berschl, Leiterin der Offenen Jungendarbeit Lindau.

Weil das Zukunftspaket Beteiligungsprojekte für Jugendliche mit bis zu 100.000 Euro unterstützt, wurde das Projekt in diesem Zuge auf das ganze Jugendzentrum ausgeweitet. Musikalische Angebote gibt es nicht nur in den Bandräumen, sondern auch im Tonstudio. Und auch die Nutzung der Bühne im Jugendcafé wurde in den Projektantrag mitaufgenommen.

Förderantrag in Höhe von 57.000 Euro genehmigt

Zur Freude aller Beteiligten wurde der Förderantrag genehmigt und die Offenen Jugendarbeit der Stadt Lindau erhält für ihr Projekt „Jugendkulturoase - Erlebe deine kulturelle Seite“ Fördermittel in Höhe von knapp 57.000 Euro aus dem Programm Zukunftspaket. Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Es wird umgesetzt von der Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung (gsub) und der Stiftung SPI. Der Programmteil „Kinder- und Jugendbeteiligung im Zukunftspaket“ wird verantwortet von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).

Nun können die Jugendlichen aus der Vorbereitungsgruppe mit der intensiven Planung beginnen. „Sie wollen sowohl die Räume herrichten und ausstatten, als auch selbst Workshops und Veranstaltungen für andere Jugendliche aus Lindau organisieren“, sagt Berschl. Gestartet ist das Projekt am 1. Juli 2023, dauern soll es bis Ende Dezember. Auch nach dem offiziellen Beteiligungsprojekt sollen die Jugendlichen weiterhin ihr Jugendzentrum kulturell selbst gestalten.

Mitglieder für Planungsgruppe gesucht


Wer ist musikalisch, kreativ oder auch technisch begeistert, zwischen 12 und 26 Jahre alt und möchte Teil des Planungsteams werden? Gemeinsam werden die Räume gestaltet, die passende (Veranstaltungs-) Technik ausgewählt und Workshops und Konzerte organisiert. Interessierte können sich  beim Team der Offenen Jugendarbeit über WhatsApp melden: 0175 645 00 80

Alle Infos zu den Workshops und Veranstaltungen:

Kontakt

Presse & Kommunikation »
Bettina Wind
Bregenzer Straße 6
88131 Lindau (B)

Telefon:08382 918-102
E-Mail