Direkt zu:

23.05.2022

Erinnerung an neue Grundsteuer: Formulare online

Die Grundsteuer wird neu berechnet. Hintergrund dafür ist eine bundesweite Reform der Grundsteuer, die 2025 wirksam werden soll. Grundstücksbesitzerinnen und -besitzer sind jedoch jetzt schon gefordert: Ab dem 1. Juli 2022 müssen alle Eigentümer eine Feststellungserklärung abgeben und wichtige Daten ans Finanzamt übermitteln.

Die bayerischen Grundsteuervordrucke zum Ausfüllen am PC sind jetzt auf www.grundsteuer.bayern.de freigeschaltet.

Die Grundsteuervordrucke können ausgedruckt, anschließend unterschrieben und ab dem 1. Juli 2022 an das zuständige Finanzamt übermittelt werden. Sie dürfen nicht handschriftlich ausgefüllt werden, da dies zu Problemen beim späteren Scannen durch die Finanzverwaltung führen kann.

Sofern Steuerpflichtige ihre Erklärungen handschriftlich ausfüllen wollen, können sie die Papiervordrucke verwenden, die ab dem 1. Juli 2022 in den Finanzämtern sowie den Verwaltungen der Städte und Gemeinden in Bayern zu Verfügung gestellt werden.

Was ist die Grundsteuer?

Kommunen erheben auf jede Immobilie und jedes Grundstück eine Grundsteuer. Die Steuer wird jedes Jahr erhoben. Sie ist eine wichtige Einnahmequelle, durch die beispielsweise der Ausbau und Erhalt von kommunaler Infrastruktur wie etwa Straßen finanziert werden kann.

Die Steuer ist eigentlich im Grundbesitzabgabebescheid enthalten, den man jährlich von der Kommune erhält. Dass man für die Berechnung der Grundsteuer nun eine Sondersteuererklärung abgeben muss, ist eine Ausnahme und liegt daran, dass die Grundsteuer reformiert wird. Der Basiswert der Berechnung der Grundsteuer ist der jeweilige Wert des Grundstücks. Diese Werte wurden seit fast 60 Jahren nicht mehr aktualisiert. Ziel ist, dass die Grundsteuer durch die Reform gerechter wird.

Grundsteuer und Feststellungserklärung bedeuten dasselbe und werden häufig synonym verwendet.

Unter www.grundsteuer.bayern.de finden Sie weitere Informationen zur Grundsteuer, darunter auch beispielhafte Video-Ausfüllanleitungen.

Weitere Infos zur Reform der Grundsteuer haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengestellt.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit »
Bregenzer Straße 6
88131 Lindau (B)

Telefon:08382 918-152
Telefon:08382 918-104
Telefon:08382 918-153
E-Mail